Menü
Für Ihre Gesundheit und persönliche Entwicklung

Meine Bücher

Ich freue mich, Ihnen hier meine ersten beiden Bücher kurz vorstellen zu dürfen. Bestimmt werden noch weitere folgen, denn der Kopf ist voll von Ideen. Aber alles hat seine Zeit. 

Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen und viele AHA-Erlebnisse mit diesen beiden Büchern.

Das Buch "Sauer macht nicht jeden lustig", welches ich gemeinsam mit Birgit Maria Siefert geschrieben habe,  informiert Sie umfassend zu den beiden Atemtypen und die dazu passende gesunde, natürliche Ernährung. 

Das Buch über Seide gibt Einblicke in die Homöopathie. Es zeigt den Weg von der Idee bis zur Anwendung einer homöopathischen Arznei in der Praxis.

Illustration aus dem Buch "Seide - innere Stärke und äußerer Schutz"

Das Buch zur atemtyp-richtigen Ernährung

Selbst über das eigene Buch zu schreiben ist nicht immer so einfach. Deshalb zitiere ich hier einfach aus der Rezensionen von Renée auf Amazon:

"Nein, dies ist nicht schon wieder ein neuer Tipp, wie man seine Pfunde loswerden kann. Dies ist ein echter Hinweis auf eine Diät im ursprünglichen Sinne des Wortes: Diät, diaita, kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "Lebensführung". Gemeint ist da nicht nur die passende Ernährung, sondern auch die täglichen Abläufe, wie Schlaf und Wachen, Ruhe und Bewegung, Geselligkeit und Alleinsein, Vorlieben und Abneigungen, Handwerk und künstlerische Betätigung. Alles sollte stimmig sein und den individuellen Gegebenheiten eines Menschen entsprechen.
"Sauer macht nicht jeden lustig" beschäftigt sich mit einer stimmigen und sinnvollen Ernährung für eine besondere, noch nicht so lange bekannte Gegebenheit: Die beiden Atemtypen. 

Es gibt Menschen, die holen ihre Energie beim Einatmen und es gibt Menschen, die holen Energie beim Ausatmen. Wie das? Hebammen haben einmal festgestellt, dass neugeborene Babies je nach Geburtszeit entweder deutlich stärker einatmen oder auffallend stärker ausatmen.
So sind die "Einatmer" und "Ausatmer" anders in der Welt unterwegs, wie man nach weiteren Forschungen festgestellt hat; ihre Organismen funktionieren unterschiedlich. So macht Sauer den Einatmer lustig, aber ein Ausatmer verzieht das Gesicht..."

Ein homöopathisches Mittel vorgestellt

Serium coconum bombyx mori - so lautet der vollständige Name der homöopathischen Arznei Seide. Verwendet wurden die Seidenfäden eines Kokons des Seidenspinners Bombyx mori.

Seide ist ein Naturstoff, zu dem ich schon immer eine besondere Affinität hatte. Eine Zeitlang habe ich auf Seide gemalt. Aber auch als Bekleidung finde ich Seide sehr angenehm. Deshalb bin ich besonders glücklich, Seide nun auch dem homöopathischen Arzneimittelschatz zugänglich gemacht zu haben.

In dem Buch beschreibe ich die Reise der Seide; von der Idee hin zu einem geheilten Heiler - dem homöopathischen Heilmittel Sericum coconum.

Falls Sie sich für Homöopathie interessieren, ist dieses Buch sicher ein kleiner Schatz, welcher es ermöglicht, die Seide in der homöopathischen Behandlung einzusetzen. Fallbeispiele, eine Materia medica und ein Repertorium ermöglichen die praktische Anwendung von Seide in der homöopathischen Praxis. Dabei hat sich das Mittel vor allem bei Verletzungen und Entzündungen von Sehnen und Bändern bewährt. Aber auch verschiedene Ängste, oftmals mit dem Thema Reisen verbunden, sind bewährte Indikationen für dieses Mittel.

Das Büchlein beinhaltet außerdem Wissenswertes über die Entdeckung und Verwendung von Seide

Das Buch bei BoD probelesen und kaufen

Das Buch bei BoD probelesen und kaufen