Menü
Für Ihre Gesundheit und persönliche Entwicklung
  • Über die Freude, seine Berufung leben zu dürfen...

Frau Rabe, mit diesem Lebenslauf bekommen Sie nie einen Job!

Mit diesen Worten schickte mich ein Mitarbeiter des Jobcenter in Michelstadt wieder nach Hause, als ich nach meinem Umzug nach Deutschland nach Arbeit suchte. Was damals für mich einer mittleren Katastrophe glich, hat mit den Augen von heute betrachtet, wirklich einen positiven Sinn bekommen. Denn ich habe ja nun statt eines "Jobs" meine Berufung gefunden und darf diese auch tagtäglich leben. Heilpraktikerin zu sein und als Homöopathin zu arbeiten ist genau das.

Doch jetzt noch eine Erklärung, was dem Mitarbeiter des Jobcenter damals die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hat. Mein Lebenslauf ist einfach sehr schwungvoll und kurvenreich, gefüllt mit unerwarteten Wendungen und scheinbar gegensätzlichen Qualifikationen.

Ich wurde 1966 in Leipzig geboren und hatte hier eine behütete und glückliche Kindheit. Ich war 22 Jahre verheiratet und habe 2 (mittlerweile erwachsene) Kinder.

Nach der Schule erlernte ich den Beruf Elektromonteur und studierte anschließend an der TU Dresden zum Diplomingenieur Verfahrenstechnik. Genau zur Wendezeit schloss ich das Studium erfolgreich ab. Da ich direkt nach dem Studium als Ingenieurin keine Arbeit bekam, machte  ich mich mit meinem Hobby Seidenmalen selbstständig. Diese künstlerischer Tätigkeit hat mir sehr viel Freude bereitet.

1996 ging es nach Schweden. Dort arbeitete ich als Ingenieurin in einem Testlabor für Haushaltsgeräte. Außerdem studierte ich parallel zu meiner Arbeit Homöopathie sowie Basis-Medizin. Ich habe dann meine Arbeit gekündigt und meine Homöopathie-Praxis in Stockholm eröffnet.

2009 zurück in Deutschland, absolvierte ich die Heilpraktiker-Ausbildung und arbeitete gleichzeitig mit Marketing und Kundenbetreuung in einem Sägewerk im Odenwald. Nach bestandener Heilpraktiker-Prüfung bin ich zurück nach Leipzig gezogen und eröffnete hier meine Heilpraxis.

Aus ganzem Herzen bin ich für meine Patienten da und unterstütze sie auf Ihrer Reise zu sich selbst. Vielleicht darf ich auch Sie demnächst in meine Praxis begrüßen und Sie ein Stück Ihres Weges begleiten und Ihnen so zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit verhelfen. Ich freue mich auf diese Begegnung,

  • Ein Traum

  • Selbstvertrauen

  • Inneres Kind

  • Schöne Erinnerung

In meiner Freizeit...

...bin ich sehr gerne in der Natur. Ich genieße die Stille am See, die frische Luft im Wald, das Rauschen der Wellen am Meer. Die Natur gibt mir Kraft und Inspiration.

Ich male und zeichne gerne. Momentan sind es meist Bilder in Akryl auf Leinwand. Das können Landschaften sein oder auch Darstellungen von homöopathischen Mitteln. Einige meiner Malerei sind in meiner Praxis zu sehen. Falls Ihnen ein Bild gefällt, sprechen Sie mich an. Die Bilder können auch gekauft werden. Ich freue mich sehr, wenn sie ein neues Zuhause finden.

Ebenfalls ganz wichtig ist für mich die gemeinsame Zeit, welche ich mit meiner Familie und mit meinen Freunden verbringen darf. Danke an jeden Einzelnen, dass es Euch gibt.